Cremige 4-Zutaten-Käsesauce mit Suchtfaktor – auch vegan!

ACHTUNG: Suchtfaktor! Cremige Käsesauce ist etwas richtig leckeres! Locker und leicht oder eher deftig und klebrig? Was mögt ihr denn am liebsten? Da gibt es sicher tausend verschiedene Vorlieben. Am besten eine Käsesauce aber, wenn sie die Pasta cremig umhüllt, würzig ist und ein gutes Gefühl in Magen und Seele hinterlässt, ohne mich zu erschlagen. Und meine Käsesauce bringt außerdem den absoluten Suchtfaktor mit und ihr werdet von ihr nicht genug bekommen!

Durch die Verbindung der Sauce mit der Stärke der Nudeln entsteht eine einzigartige Cremigkeit, die nicht mal Sahne oder Butter benötigt! Also bedient diese Sauce auch noch das gute Gewissen! Die Käsesauce für meine Pasta hat dabei nur vier Zutaten und ist außerdem auch problemlos vegan möglich! Moment: Käsesauce vegan? Ja! Ich habe es ausprobiert und es schmeckt genau so lecker und cremig, wie die nicht vegane Variante! Außerdem: innerhalb von 10 bis 15 Minuten steht dieses Gericht auf dem Tisch und ist deshalb auch das absolut beste Rezept für die schnelle 15-Minuten Küche am Feierabend.

Schwingt euch an den Herd, das Rezept wird euch begeistern und lässt keine „Käse-Wünsche“ offen. Ein wohliges Gefühl am Gaumen garantiert!

4 Zutaten Käsesauce

Zutaten

Die Sauce reicht für 2 Portionen Pasta á 150g trockene Nudeln

  • 300 g (Hafer-)Milch
  • 160 g Gemüsebrühe
  • 100 g Sojacuisine oder Kochsahne
  • 3-4 EL geriebener Parmesan oder vegan: Hefeflocken
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Setzt als erstes das Wasser für die Nudeln auf und kocht die Nudeln im gesalzenen Wasser für die Hälfte der angegebenen Kochzeit! Die Nudeln sollten danach noch nicht al dente sein, da sie euch sonst eventuell später zu weich werden! Hier ist eventuell etwas Fingerspitzengefühl gefragt, im Zweifel kocht sie lieber einen Ticken zu kurz als zu lang.

In einer großen Pfanne kocht ihr Hafermilch, Sojacuisine und Gemüsebrühe auf. Würzt schon mal mit etwas Salz und ordentlich Pfeffern. Wenn die Sauce kocht, gebt die leicht vorgegarte Pasta in die Pfanne und kocht sie dort in der Sauce gar. Rührt dabei immer mal wieder, damit auch alle Nudeln immer wieder von Flüssigkeit bedeckt sind. Dabei verbindet sich die Sauce mit der Stärke der Pasta und wird wunderbar cremig.

Wenn die Nudeln gar sind sollte eure Sauce sämig aber noch flüssig sein. Im Zweifel gebt lieber noch mal einen Schuss Flüssigkeit dazu, sonst wird am Ende alles zu klebrig. Schaltet die Hitze aus, belasst die Pfanne aber auf der noch warmen Platte.

Gebt dann vorsichtig euren Parmesan oder die vegane Alternative über die Nudeln in die Pfanne und verrührt alles sofort, damit der Käse keine Chance hat festzukleben. Er soll mit der Sauce eine homogene Masse werden, welche die Nudeln cremig umhüllt. Würzt noch einmal mit Pfeffer und serviert eure 4-Zutaten-Käsesauce mit Pasta!

4 Zutaten vegane Käsesauce

Ich habe dazu noch ein paar geschmolzenen Tomaten serviert, die ich halbiert, in Öl unter Wenden angeschmort und mit Salt und Pfeffer gewürzt habe.

Lasst es euch schmecken

Eure Isa ❤

2 Gedanken zu „Cremige 4-Zutaten-Käsesauce mit Suchtfaktor – auch vegan!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.