Rhabarber Blechkuchen

Rhabarber ist in aller Munde und er ist doch auch einfach so ein hübsches Gemüse! – Ja richtig, der Rhabarber gehört nämlich trotz seiner Verwendung in Kuchen und Süßspeisen nicht zum Obst, sondern zu den Gemüsepflanzen! Ganz genau genommen handelt es sich beim Rhabarber um ein Knöterichgewächs, womit er näher mit Sauerampfer und sogar dem gemeinen Buchweizen verwandt ist!!! Wusstest Du das? Ich finde das wirklich faszinierend. Kaum ein anderes Gemüse wird so stark für süße Zubereitungen genutzt, während doch sehr wenige herzhafte Rhabarbergerichte kursieren… Naja, ich habe auch einen herzhaften Salat und ein Curryrezept mit Rhabarber getestet. Für den Blog muss das ganze jedoch wohl noch ein wenig überarbeitet werden – die Rezepte folgen dann zur nächsten Saison. Denn auch herzhaft kann der Rhabarber!

Aber bevor ich abschweife – der absolute Klassiker ist wohl der Rhabarberkuchen und ich habe einen leckeren Rhabarber Blechkuchen gebacken (wenn auch in meiner Cakefactory, schaut am besten mal auf meiner Instagram Seite). Er ist super easy und braucht nicht viel Schnick Schnack. Butter, Mehl und Milch verrühren…..

Zutaten

Das Rezept reicht etwas für ein halbes Backblech

  • 550 g Rhabarber
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 EL Vanillezucker
  • 140 g Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 4 Eier Größe M
  • Prise Salz
  • 70 g Speisestärke
  • 180 g Weizenmehl
  • Backpulver
  • Vanille Aroma
  • Bittermandel Aroma
  • Tonkabohne
  • 1 TL Zimt
  • Schuss Milch
  • brauner Zucker zum Bestreuen
  • Optional: Mandelblättchen

Zubereitung

Als erstes putzt ihr den Rhabarber und entfernt zumindest die härteren Fasern. Schneidet ihn in Scheiben und vermischt ihn mit 2 EL Speisestärke und Vanillezucker. Stellt ihn zum Durchziehen beiseite.

Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vor.

Zucker und Butter schaumig aufschlagen. Rührt nacheinander die Eier ein und fügt eine Prise Salz hinzu. Mischt Speisestärke, Backpulver und Weizenmehl und rührt es in die Buttermischung ein. Gebt auch eure Aromaextrakte, Zimt und den Abrieb einer Tonkabohne in den Teig. Zuletzt schüttet einen Schwapp Milch in den Teig, sodass er schön fluffig ist.

Buttert ein Backblech oder eure Cake Factory. Füllt den Teig ein und belegt ihn mit den Rhabarberstückchen. Streut den braunen Zucker über den Rhabarber und verteilt optional die Mandeln on top!

Backt euren Rhabarber Blechkuchen gut 35 bis 40 Minuten! Er sollte noch weich, aber ebennicht mehr flüssig sein und darf goldgelb gebräunt sein!

Lasst den Kuchen auskühlen und genießt einen herrlichen Sommertag! Ein Tipp für ein weiteres, mega gutes Rhabarberrezept sind die Rhabarber Streuseltaler!

Eure Isa ❤

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Rhabarber Blechkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.