Glasierter Tofu mit Brokkoli auf Naturreis

Wenn man wenig Zeit hat und im Stress ist hat man meistens keine große Lust mehr, abends nach dem Feierabend noch lange in der Küche zu stehen. Aber etwas leckeres essen möchte man ja eben doch meistens. Deswegen braucht es einfache und schnelle Feierabendrezepte. Sie sollen außerdem nicht noch viel Zeit fürs einkaufen benötigen . Und am besten eignen sich dafür einfach Rezepte, die wenige Zutaten haben, sich gut im Kühlschrank aufbewahren lassen und trotzdem viele Nährstoffe haben und sättigen. Und der Tofu mit Brokkoli und Naturreis ist deshalb das perfekte „Meal-Prep“ Gericht! Tofu ist eine wunderbare Eiweißquelle mit wenigen Kalorien, Brokkoli liefert das nötige Grün im Essen und der Reis sorgt für die benötigte Dosis an Kohlenhydraten und für langanhaltende Sättigung! Da dad Gericht kalt und warm schmeckt, kann man es auch wunderbar in eine Dose packen und mit auf die Arbeit oder in die Uni nehmen.

Brokkoli gehört übrigens zu meinem Lieblingsgemüse! Für dieses Rezept habe ich tiefgekühlten Brokkoli gekauft – er wird normalerweise direkt erntefrisch tiefgefroren und verliert deshalb nicht an Frische und Nährstoffen! Ihr könnt aber selbstverständlich auch frischen Brokkoli nehmen.

Oder durch ein anderes Gemüse austauschen – habt ihr ein Lieblingsgemüse?

Zutaten

Das Rezept reicht für 4 Portionen

  • 600 g TK Brokkoli
  • 2,5 Tassen Naturreis
  • 500 g Naturtofu
  • 3 EL Maisstärke
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • Öl

Sauce:

  • 0,5 Tasse Sojasauce
  • 5 EL Wasser
  • 3 EL Sesamöl
  • 5 EL brauner Zucker
  • 5 EL Reisessig (normaler heller Essig tut es zur Not auch)
  • 3 EL frisch geriebener Ingwer
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 4 EL weißer und schwarzer Sesam
  • 3 EL Maisstärke

Zutaten

Die Zubereitung kostet euch maximal eine Stunde. Und wenn ihr direkt vier Portionen kocht, könnt ihr direkt 4 Tage davon essen. Also minimaler Aufwand und vier Tage leckeres Essen 🙂

Presst am besten zunächst den Tofu. Legt ihn auf einen Teller und beschwert ihn von oben, damit möglichst viel Flüssigkeit rausgepresst wird – so wird er hinterher lecker knusprig!

Kocht den Reis mit Wasser im Verhältnis 1:3 etwa 30 Minuten. Erhitzt das Öl in einer Pfanne (oder einem Wok) und gebt den Brokkoli hinein. Bratet ihn bei mittlerer Hitze um ihn aufzutauen.

Vermischt alle Zutaten für die Sauce miteinander!

Entnehmt den Brokkoli aus dem Wok und schneidet den Tofu in Würfel. Gebt die Tofuwürfel zusammen mit der Maisstärke in eine kleine Tüte und schüttelt kräftig. Die Tofuwürfel sollten komplett mit Maisstärke bedeckt sein. Bratet die Tofuwürfel mit etwas Öl von allen Seiten goldbraun an. Fügt den Brokkoli hinzu. Rührt die Sauce einmal kräftig durch und gebt sie mit in den Wok. Bratet alles bei kleiner Hitze so lange, bis die Sauce leicht zu sprudeln beginnt und andickt. Serviert den Tofu mit dem Brokkoli auf dem Reis. Schneidet die Frühlingszwiebeln in Ringe und streut sie über den angerichteten Teller!

Lasst es euch schmecken,

Eure Isa ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s