Happybowl mit Hafernuggets und Bärlauchpesto

Bowls sind absolut Trend und dies auch vollkommen berechtigt! Das Tolle: man kann alles mit allem kombinieren, sie süß oder herzhaft genießen und jegliche Lieblingszutaten zusammen in einer kleinen Schüssel zu einem gesunden Wohlfühl-Gericht erstarken lassen! Der Clue dabei ist, dass die Zutaten alle einzeln in der Schüssel angerichtet werden, jedoch nicht vermischt werden. Durch die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten eigenen sich Bowl perfekt, um alle für den Körper wichtigen Nährstoffe in nur einem Gericht abzudecken! Ich habe eine wunderbare Happybowl mit Hafernuggets und Bärlauchpesto kreiert und sie dann ganz gemütlich auf der Couch nur mit einer Gabel ausgelöffelt.

Außerdem ist die Frühlingsbowl mit Hafer mein Beitrag zur 3. Bloggermeisterschaft von Hafer Die Alleskörner zum Thema „Pimp my Bowl“. Aufgabe war es, eine typische Bowl mit allerlei Zutaten zu zaubern, bei der Haferprodukte im Mittelpunkt stehen sollen. Deshalb habe ich nicht nur eine köstliche Basis aus Hafergrütze verarbeitet sondern kleine knusprige Nuggets aus Haferflocken und Käse gebacken. 

Da ich Hafer sehr gerne esse, kam mir die Bloggermeisterschaft gerade gelegen! Mal wieder eine wunderbare Gelegenheit, ein tolles neues Rezept zu kreieren und tiefer in die Welt des Hafers einzutauchen! Wenn ihr auch noch mehr sucht, schaut doch mal mein Hafersotto oder meine Haferflocken-Frühstückswaffeln an! Das typische Frühstücksprodukt kann viel vielfältiger eingesetzt werden, als ihr denkt 😉

Grafik Bloggermeisterschaft

Zutaten

Für 12 kleine Hafernuggets

  • 100 g kernige Haferflocken
  • 100 ml Milch
  • 80 g geriebener Mozzarella
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 kleine gehackte Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

Bärlauchpesto

  • 1/2 Bund Bärlauch
  • Olivenöl
  • 2 EL Pinienkerne
  • 2 EL geriebener Parmesankäse
  • S&P

Rotkohlsalat

  • 1/4 Rotkohl
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Apfelessig
  • 1 TL Honigsenf

Karottensalat mit Sesam

  • 2 Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Honigsenf
  • 2 EL Weißweinessig
  • 3 EL Olivenöl
  • je ein EL weiße und schwarze Sesamkörner

Die Bowl – Rezept für 2 Portionen

  • 6 kleine Hafernuggets
  • 4 EL Bärlauchpesto
  • ca. 6 EL Rotkohlsalat
  • Karottensalat
  • 100 g Hafergrütze + doppelte Menge Gemüsebrühe oder Wasser
  • 6 EL Kichererbsen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 Zucchini
  • 10 kleine Cherrytomaten
  • 100 g Miniatur Champignons aus dem Glas (abgetropft)
  • 4 Hände voll Babyspinat
  • 2 EL Sprossen
  • 2 EL Pinienkerne
  • Rapsöl

 

 

Zubereitung

Das sieht zunächst einmal nach einer extremen Menge an Zutaten aus und nach viel Aufwand. Trotzdem ist die Bowl viel weniger schwierig, als ihr denkt. Denn einige der Bestandteile kann man super vorbereiten und teilweise für andere Gerichte weiterverwenden. So zum Beispiel die Hafernuggets oder den Rotkohl.

Erhitzt den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze. Wascht die Kichererbsen und lasst sie gut abtropfen. Vermengt sie in einem kleinen Beutel mit einem Esslöffel Olivenöl und einem Teelöffel Kurkuma. Breitet sie auf einem Backblech aus und backt sie 30-40 Minuten knusprig.

Kocht die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf auf und gebt die Hafergrütze hinein. Rührt kräftig um und lasst sie etwa 15 Minuten bei ganz kleiner Hitze gar ziehen.

Vermengt für die Hafernuggets alle Zutaten in einer Schüssel. Erhitzt eine kleine Pfanne, gebt etwas Öl hinein. Formt mit einem Teelöffel kleine Nuggets und backt sie in der Pfanne von jeder Seiten etwa drei Minuten an, bis sie fest und goldbraun sind. Legt sie auf ein Küchenpapier.

Für das Pesto einfach Bärlauch waschen und dann mit Pinienkerne in einen Mixer geben. Nach und nach so viel Olivenöl dazugeben, bis euch die Konsistenz gefällt. Zuletzt noch Parmesankäse einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Rotkohlsalat den Rotkohl in feine Streifen schneiden. Die rote Zwiebel hacken und mit dem Rotkohl und 2 TL Salz in einer Schüssel vermengen. Dann mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Verrührt anschließend Apfelessig und Honigsenf und gebt alles über den Rotkohl. Lasst den Salat wieder einige Zeit ziehen, gerne auch über Nacht.

Für den Karottensalat dreht die Karotten durch einen Spiralschneider. Röstet den Sesam in einer Pfanne an. Hackt eine Knoblauchzehe. Verrührt Weißweinessig, Olivenöl und Honigsenf, gebt den Knoblauch hinein und fügt den gerösteten Sesamöl ins Dressing. Gebt das Dressing über die Karottenspiralen.

 

IMG_2686

 

Zuletzt fehlt nur noch das gebratene Gemüse. Ich liebe gebratenes Gemüse und ganz besonders gebratene Zucchini. Deshalb standen sie bereits als erste Zutat meiner Bowl ganz zu beginn fest. Erhitzt Rapsöl in einer Pfanne. Gebt die abgetropften Miniatur Pilze, halbierte Cherrytomaten und in Scheiben geschnittene Zucchini nacheinander hinein und bratet alles so lange an, bis das Gemüse goldbraun gefärbt ist.

Wascht und putzt den Babyspinat. Röstet die Pinienkerne an.

Richtet nun all die einzelnen Bestandteile in einer Schüssel an. Beginnt am besten mit dem Spinat und der Hafergrütze. Gebt einen guten Klecks Pesto als Dip oben auf die Zutaten und dekoriert zuletzt mit einigen Sprossen und den gerösteten Pinienkernen.

 

Lasst es euch schmecken,

 

Eure Isa ❤

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s