Gespenster Muffins mit Kürbis

Ihr Lieben, es ist die vierte Oktoberwoche und somit an der Zeit für die monatliche Foodblogparade #7Geschmackswelten! Meine Bloggerkolleginnen und mein Bloggerkollege und ich haben diesen Monat jedoch etwas ganz Besonderes für euch vorbereitet!! Nein, wir werden euch diesen Monat nicht auf Weltreise schicken und wir entführen euch nicht nach FrankreichIndien oder Griechenland sondern haben uns entschieden, euch mit ein wenig Grusel die Tage bis Halloween zu versüßen!

Deswegen heißt unser offizielles Thema im Oktober Halloween und das habe ich zum Anlass genommen, euch schaurig-süße Gespenster Muffins mit Kürbis zu backen!

Das besondere: Die Gespenster Muffins strotzen nur so von herbstlichen Aromen und der Hefeteig gibt ihnen eine sehr leicht lockere Konsistenz! So zergehen sie beinahe von selbst auf der Zunge – vorausgesetzt ihr wagt den Biss in das kleine Gespenst 😉

Zutaten

Für 12 Muffins

Für den Teig:

  • 100 g Kürbispüree
  • 50 ml Milch
  • 20 g Butter
  • 50 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • etwas frischer Ingwer
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 220 g Weizenmehl
  • 3 EL Ahornsirup
  • Muskat
  • Salz

Für die Füllung:

  • 50 g Butter (sehr weich)
  • 60 g brauner Zucker
  • 30 g weißer Zucker
  • Zimt
  • Muskat
  • Vanille aus der Mühle
  • Piment
  • Lebkuchengewürz

Dekoration:

  • 2 Päckchen Fondant weiß
  • Dekorschrift
  • etwas Puderzucker

Zubereitung

Als erstes solltet ihr das Kürbispüree vorbereiten. Das könnt ihr selbstverständlich auch schon am Tag vorher. Dazu einfach den Kürbis ausholen, in Scheiben schneiden und bei 180 Grad auf einem ausgelegten Backblech für 30 Minuten garen. Anschließend pürieren.

Als nächstes gebt 100 g des Kürbispürees in eine Schüssel und vermengt es mit dem braunen Zucker. Erhitzt Butter und Milch in einem kleinen Topf bis die Butter gerade geschmolzen ist und schüttet sie zu dem Püree. Schlagt auch das Ei hinein und verknetet alles gut. Ergänzt Trockenhefe, Gewürze, etwas geriebenen Ingwer und Ahornsirup. Verknetet alles mit den Knethaken und gebt dann nach und nach das Mehl hinzu und knetet es unter. Knetet einige Minuten, bedeckt den Teig in der Schüssel mit Eier dünnen Schicht Mehl, deckt die Schüssel ab und lasst den Teig zwei Stunden an einem warmen Ort gehen. Der Teig sollte sich etwa verdoppeln.

Mehl eine Arbeitsfläche und verknetet den aufgegangenen Teig. Rollt ihn dann vorsichtig auf etwa 20×30 cm aus. Nun kommt die Füllung hinein. Streicht die weiche Butter gleichmäßig auf den Teig. Vermengt beide Zucker und die Gewürze und streut sie dann auf die Butter. Riecht einmal daran – sind das nicht tolle Aromen? ❤ Rollt dann den Teig über die lange Seite hin auf. Ihr müsst dabei nicht sonderlich genau arbeiten, es sollen ja eh Muffins und keine ordentlichen Schnecken werden. Fettet ein Muffinblech.

Schneidet eure Rolle in 12 gleich große Stücke, verknetet jedes Stück nochmal ein kleines bisschen (wir wollen ja eben keine Schnecken!) und setzt sie dann in die Vertiefungen des Muffinblechs! Deckt das Blech mit Frischhaltefolie ab und lasst den Teig nochmal gute 40 Minuten gehen. Heizt gegen Ende der Wartezeit den Backofen auf 180 Grad Über/Unterhitze vor. Backt eure Muffins dann gute 20 Minuten, deckt eventuell ab Minute 15 mit Alufolie ab, damit die Muffins nicht zu dunkel werden.

Lasst sie leicht abkühlen, nehmt sie jedoch möglichst schnell aus der Muffinform, damit sie nicht festkleben.

Für die Dekoration siebt etwas Puderzucker auf die Arbeitsfläche. Knetet euren Fondant und rollt ihn dünn aus. Schneidet Kreise in der Größe aus, dass sie eure Muffins bedecken und am Rand etwas überstehen. Formt leichte Wellen, damit das Gespenst auch fliegen kann 😉 Verschönert zum Schluss mit der Dekorschrift!

 

22279517_10214767667169116_9171827730759079076_n

 

Damit ihr euch noch ein bisschen weiter gruseln könnt, schaut auch bei meinen sechs Liebsten vorbei! Und folgt uns natürlich über #7Geschmackswelten auf den Social Media Kanälen!

Montag… Micha von Kitchen-News ist der Erste

 Dienstag… Das bin ich! 🙂

Mittwoch… Grusel bei Svenja von FreiVeganLife

Donnerstag…  Christina von Orangediamond ist diesen Monat neu dabei – herzlich Willkommen!

Freitag… Die liebe Karo von KardiaSerena ist an der Reihe

Samstag… Katja kocht für euch!

Sonntag… Jasmin macht den Wochabschluss

 

Habt ein tolles Halloween!!!!! Gruselt euch und lasst es euch schmecken,

Eure Isa ❤ 

MerkenMerken

Advertisements

9 Gedanken zu „Gespenster Muffins mit Kürbis

  1. Isa ich find die Muffins zum Gruseln gut!!! Allein schon die Münder und Augen!! Ich frag mich bloss, ob das an mich versprochene Päckchen am Postweg verloren gegangen ist? Hehehehee bis dato nämlich nichts angekommen ;((((
    glg Karo

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s