Kichererbsen-Pasta mit Avocadopesto

Der September hat begonnen und hat ganz plötzlich die Kälte mitgebracht. Zumindest bei mir sind die Temperaturen von +20 Grad auf 14 gefallen! Da muss Soulfood her, irgendwie muss ich es mir ja trotzdem gut gehen lassen. Und Pasta gehört natürlich zum absoluten TOP Soulfood!!!! Zumindest für mich 😉 Wenn es euch genau so geht wie mir, dann kann ich euch meine Kichererbsen-Pasta mit Avocadopesto absolut ans Herz legen. Leckere und gesunde Nudeln treffen auf herrlich cremiges Pesto und ein paar gebratene Tomaten runden das Ganze perfekt ab.

Kichererbsenpasta?

Was ist das denn? Damit ist keinesfalls gemeint, dass die Pastasauce Kichererbsen enthält! Vielmehr sind die Nudeln 100% aus Kichererbsenmehl hergestellt! Als ich die vor kurzem im Supermarkt entdeckt habe, wollte ich das unbedingt ausprobieren. Dadurch ist die Pasta vegan sowie gluten- und lactosefrei! Für viele Allergiker also genau das Richtige. Geschmacklich merkt man zwar, dass man nicht die gewöhnlichen Hartweizen oder Eiernudeln isst, aber der Unterschied war dennoch deutlich geringer, als ich es erwartet hätte! Der Preis ist natürlich etwas höher als für herkömmliche Pasta, aber auch für Nicht-Allergiker lohnt es sich, die Kichererbsenpasta auszuprobieren! Übrigens ist mein ganzes Rezept auch noch vegan und liefert trotzdem tolle Eiweiße 🙂

Zutaten

Für 2 Portionen braucht ihr

  • Kichererbsenpasta (zwischen 80 und 110g pro Person, je nach Hunger)
  • 1 Avocado
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 ml Rapsöl
  • 10 Cherrytomaten
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Das Pesto bereitet ihr als erstes zu. Schält die Avocado und gebt sie mit dem Basilikum, der Knoblauchzehe, dem Saft der halben Zitrone und dem Rapsöl in einen Mixer. Mixt solange, bis eine cremige Pestomasse entstanden ist. Ihr könnt auch erst einmal mit weniger Öl anfangen und dann nach und nach so viel hinzugeben, bis euch die Konsistenz gefällt. Schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.

Kocht die Kichererbsenpasta nach Packungsanleitung in Salzwasser.

Erhitzt in einer Pfanne etwas Olivenöl. Halbiert die Cherrytomaten und bratet sie von außen an. Würzt mit Salz.

Gebt das Pesto und die Tomaten zu den abgegossenen Nudeln, vermengt alles gut und dekoriert mit etwas Basilikum!

Lasst es euch schmecken,

Eure Isa ❤

4 Gedanken zu „Kichererbsen-Pasta mit Avocadopesto

  1. Ich würde vielleicht statt des Rapsöls etwas Nudelwasser an das Pesto geben. Es wird damit auch cremig, reduziert aber das Fett. Avocado bietet ja genug gesunde Fette. In jedem Fall probiere ich einmal die Kichererbsenpasta aus. Danke für dies schöne Rezept

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.