Matcha-Crêpes mit Vanille-Himbeer-Joghurt

Isa’s Kitchen kehrt aus dem Urlaub zurück und versorgt Euch diese Woche direkt mit zwei leckeren und süßen Gerichten! Den Anfang machen geniale Matcha-Crêpes! Schon so oft habe ich Matcha gesehen und davon gelesen, selber gekauft und verarbeitet habe ich den grünen Tee aus Japan jedoch noch nicht. Das sollte sich nun endlich einmal ändern, ist er doch momentan dermaßen in Mode! Und egal ob man Food-Mode-Trends gut findet oder nicht, ausprobieren möchte ich sie natürlich sehr gerne! Da es momentan einfach zu warm für einen heißen Tee oder einen Matcha-Latte ist, habe ich mich an den Herd gestellt und kurzerhand eine französisch-japanische Fusion mit leckerem Crêpeteig und Matcha gezaubert! 

Kommt die jetzt schon wieder mit irgendwelchen neumodischen Superfoods?

Ja! 😀 Ihr wisst, ich stehe auf das sogenannte Superfood. Trotzdem finde ich nicht jedes Superfood auch wirklich lecker. Nur weil es „in“-ist, muss es ja nicht auch gut sein. Matcha stand ich bisher eher kritisch gegenüber. Ich trinke gerne Tee, auch grünen Tee, es darf aber eben auch nicht zu sehr nach Algen oder „zu grün“ schmecken 😀 Und da der Matcha Tee auch noch relativ viel kostet, habe ich ihn bisher eher ignoriert…. Zum Glück habe ich das geändert! Ich finde ihn super! Meine Crêpes waren wirklich lecker sodass ich dann doch auch direkt den Matcha Latte testen musste. Hat mich wirklich überzeugt ❤ Wenn ihr zu stark dosiert, ist der „grüne“ Geschmack zwar deutlich da – aber mehr Milch geht hinterher ja immer 😉 Ich kann also nur empfehlen, wirklich mal das Geld zu investieren und eine kleine Dose Matcha zu kaufen! Der Tee wird übrigens als Pulver geliefert – die Grünteeblätter werden direkt gemahlen.

 

Und was braucht ihr jetzt für meine Matcha-Crêpes mit Vanille-Himbeer-Joghurt?

Zutaten

Die Menge reicht für etwa 6 Crêpes aus

  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 g Matchatee-Pulver
  • 30 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 30 ml Mineralwasser

 

  • 1 kleiner Becher Naturjoghurt
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Handvoll Himbeeren (TK oder frisch)

 

Zubereitung

Die Zubereitung ist eigentlich sehr einfach. Verrührt zunächst Mehl, Salz und Eier mit dem Schneebesen. Schmelzt die Butter in einem kleinen Topf und gebt sie heiß zu der Mehl-Ei-Mischung. Rührt das Matchapulver und den Vanillezucker hinein. Fügt nach und nach unter ständigem Weiterrühren die Milch hinzu. Stellt den Teig etwa 30 Minuten zum ausquellen in den Kühlschrank.

Erhitzt ein kleines bisschen Butter auf mittlere Hitze. Gebt das Mineralwasser in euren Crêpeteig. Gebt jeweils etwa eine Schöpfkelle in die warme Pfanne und backt ganz dünne Crêpes aus.

Verrührt den Naturjoghurt mit dem Vanillezucker und den Himbeeren, die ihr leicht zerdrückt.

 

Gebt etwas von dem Joghurt auf eure Matcha-Crêpes und rollt sie auf!

Genießt sie mir einem Glas Matcha-Latte dazu ❤

 

Eure Isa ❤

Advertisements

2 Gedanken zu „Matcha-Crêpes mit Vanille-Himbeer-Joghurt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s