Superfood Energy Bars

Den ganzen Tag unterwegs sein und sich trotzdem noch gesund und ausgewogen ernähren? Für viele klingt das wie ein Ding der Unmöglichkeit. Meine Superfood Energy Bars sind eine kleine Hilfestellung für euch, sodass alle die hart und viel arbeiten die Möglichkeit haben, ihre Ernährung zu verbessern. Denn ja, es ist anstrengend zusätzlich zu langen Bürozeiten oder Unistunden auch noch täglich frisch zu kochen und am besten direkt ein Mittagessen für den nächsten Tag mit vorzubereiten. Aber selbst wenn das alles klappt und ihr ein tolles frisches Gericht dabei habt – dann kommt der kleine Hunger zwischendurch und schnell greifen wir alle zu Schokolade, zuckerhaltigen Teilchen vom Bäcker oder zu anderen ungesunden Fertigprodukten. Wer kennt das nicht? Damit Business und Ernährung etwas besser zusammen passen, habe ich für genau diese kleinen Hungerattacken zwischendurch super leckere Superfood Energy Bars. Sie sind voll mit wertvollen Nährstoffen, versorgen den Körper mit gesunden Fetten und Ballaststoffen und erreichen den ultimativen Frische-Kick für den Kopf. Da fällt es mir direkt leichter, mich zu konzentrieren und bin außerdem bis zum Mittagessen (oder bis zum Feierabend 😉 ) gesättigt! Brainfood vom Feinsten kann ich da nur sagen!!!! 

Superfoods

Jaja, ich komme wieder mit meinen Lieblingen, den Superfoods um die Ecke! Aber gerade durch ihre Eigenschaft, dass sie sehr viele wichtige Nährstoffe und gleichzeitig wenig Fett oder Zucker besitzen, macht sie so perfekt für den Kopf und den Energieschub Zwischendurch. In meinen Superfood Energy Bars habe ich leckere Chia-Samen, saftige Goji-Beeren und energielieferndes Maca-Pulver eingearbeitet. Schaut doch mal beim Rezept für meine Chia-Falafel vorbei. Dort findet ihr auch alle wichtigen Infos zu den kleinen Körnern. Wenn ihr Maca noch nicht kennt: Maca ist eine Knolle, die ebenso wie die Chia Samen aus dem südamerikanischen Hochland stammt. Von Sportlern wird Maca zur Leistungssteigerung genutzt und genauso verleiht Maca eine Wachheit, die an einem langen Bürotag wirklich brauchbar ist!! Außerdem enthält Maca über 30 Mineralstoffe und viel Eiweiß.

Und pssst…. Wenn ihr euch länger mit Maca beschäftigt, werdet ihr auch darauf stoßen, dass Maca als „die Sex-Knolle“ gehandelt wird. Sie soll eine aphrodisierende und luststeigernde Wirkung haben. Also vielleicht jubelt ihr sie einfach mal eurem Partner unter…? 😉 




Zutaten

Für eine Auflaufform voll mit Energy Bars braucht ihr:

  • 200 g gestiftete Mandeln
  • 100 g Kürbiskerne
  • 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse Leinsamen geschrotet
  • 2 EL Chia-Samen
  • 2 EL Maca-Pulver
  • 4 getrocknete Datteln
  • 1/2 Tasse Kokosraspeln
  • 1/4 Tasse Goji-Beeren
  • 2 EL Kokosmehl
  • Prise Salz
  • Zimt
  • 1/2 Tasse Honig
  • 1/2 Tasse Kokos-Öl
  • optional: 1 EL brauner Zucker

Zubereitung

Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vor.

Vermengt in einer Schüssel Mandeln, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chia, Maca, Kokosraspeln,Goji-Beeren, Salz, Zimt und Kokosmehl. Hackt die Datteln in kleine Stückchen und rührt sie unter die anderen Zutaten.

Erhitzt in einem kleinen Topf den Honig mit dem Kokosöl. Wer es gerne etwas süßer möchte, kann einen Esslöffel braunen Zucker hinzufügen. Rührt dann solange, bis sich der Zucker gelöst hat.

Schüttet die Honig-Zucker-Öl-Mischung zu den trockenen Zutaten und rührt alles gut durch. Es sollte eine klebrige Masse entstehen. Legt eine Auflaufform mit Backpapier aus und füllt die Masse hinein. Verteilt sie gleichmäßig.

Stellt die Auflaufform für etwa 20 bis 25 Minuten in den Ofen. Nehmt sie anschließend heraus und lasst die Energy Bar Platte komplett abkühlen. Schneidet sie anschließend mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Riegel.

Wenn ihr sie lagern wollt, achtet darauf, dass zwischen zwei Riegeln immer etwas Frischhaltefolie ist damit sie nicht aneinander kleben bleiben.

Lasst es euch schmecken und genießt euren gesunden Büro-Snack.

Eure Isa ❤

Advertisements

2 Gedanken zu „Superfood Energy Bars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s