Bärlauch-Käse-Tarte

Endlich kommt der Frühling, die Sonne wird langsam wärmer und schöne Frühlingsblumen sprießen aus der Erde! Das alles gehört zweifellos zum Frühling, ebenso wie Tulpen in tausend verschiedenen Farben. Was passt da besser als eine Bärlauch-Käse-Tarte? Ein Neuanfang in vielerlei Hinsicht und ganz besonders ein Neuanfang für den Bärlauch. Das aromatisch riechende Wildgemüse taucht jedes Jahr im Frühling von neuem auf, bildet ein ganzes Bärlauch-Meer in den Wäldern, bevor er nach kurzer Zeit wieder verschwindet um bis zum nächsten Frühling zu ruhen! Vielleicht macht gerade diese geringe Verfügbarkeit den Bärlauch so beliebt. Es ist populär in jeder Küche und zwischen Mitte März und Mitte Mai sollte man unbedingt zuschlagen, wenn ihr etwas von dem leckeren Kraut abhaben möchtet! Und ich bin ganz definitiv Bärlauch-Fan! Schaut euch zum Beispiel auch dieses herrlich cremige Spargel-Bärlauch Risotto an, das werde ich ganz sicher auch in den nächsten paar Wochen wieder zubereiten ❤


Frühlingsgefühle

Da der Bärlauch für mich ganz klar zum Frühling dazugehört, passt meine Bärlauch-Käse-Tarte perfekt zu Blogevent Frühlingsgefühle von Anika von Vergissmein-nicht!

Frühlingsgefühle1-1

Zutaten

Für eine 28 cm Tortenform braucht ihr:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Butter in Stücken
  • 1 Ei
  • 40 g geriebenen Parmesankäse
  • 2 EL Sesam
  • Salz

Für die Füllung:

  • 2 Bund Bärlauch (etwa 80-100 g)
  • 250 g Magerquark
  • 150 ml Sahne
  • 3 Eier Größe M
  • 80 g geriebener Parmesankäse
  • 80 g getrocknete Tomaten
  • 250-300 g Ziegenfrischkäse
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

Als erstes bereitet ihr den Teig zu. Verknetete dazu alle Zutaten mit den Knethaken oder mit der Hand zu einem glatten Teig. Das kann einige Zeit dauern, da die kalte Butter langsam eingearbeitet wird. Wickelt den Teig anschließend in Klarsichtfolie ein und legt ihn für gut 30 Minuten in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Füllung vorbereiten. Verrührt mit einem Schneebesen zunächst Magerquark, Sahne, Eier, Parmesankäse und Ziegenfrischkäse. Schneidet die getrockneten Tomaten in grobe Stücke und hebt sie unter die Eier-Sahne-Mischung. Wascht den Bärlauch, schüttelt ihn trocken und schneidet ihn in Streifen. Gebt etwa die Hälfte des Bärlauchs zu der Eier-Sahne! Schmeckt mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.

Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vor.

Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank, wickelt ihn aus und rollt ihn auf einer ganz leicht bemehlten Arbeitsfläche aus. Er sollte dann ungefähr die Größe eurer Tarte-Form haben, plus etwa 2 cm für die Ränder.

Buttert eure Form aus und bestäubt sie mit Mehl.

Hebt den Teug vorsichtig in die Tarte-Form und zieht die Ränder hoch. Wenn noch Teigreste überstehen, schneidet sie einfach vorsichtig mit einem scharfen Messer ab. Stecht den Boden mit einer Gabel ein paar Mal ein, beschwert ihn mit einem Backpapier und Hülsenfrüchten und backt ihn etwa 10-15 Minuten auf mittlerer Schiene vor.

Holt den Boden wieder aus dem Ofen. Verteilt die noch nicht verwendeten Bärlauchstreifen auf dem angebackenen Tarte-Boden. Gebt dann eure Eier-Sahne-Mischung darüber und verteilt sie gleichmäßig.

Backt die Tarte für 30-40 Minuten. Wenn die Füllung noch nicht ganz fest ist, macht euch keine Gedanken. Beim Abkühlen wird sie nachziehen!

Ich hoffe ihr genießt meine kleine Tarte

Eure Isa ❤

Advertisements

9 Gedanken zu „Bärlauch-Käse-Tarte

  1. Uhhhh ich war gerade gestern im Wald Bärlauch pflücken – das Rezept schaut super gut aus – ich glaub, das werd ich gleich nachbacken 🙂 Dankeschön für die Inspiration! Alles Liebe ❤

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s