Frittata mit Zucchini und Ricotta

img_0324

Frittata ist bekanntlich das italienische Gegenstück zur spanischen Tortilla, bei mir ist die Frittata mit Zucchini und Ricotta jedoch auch einem Omelett sehr ähnlich. Damit die Frittata gefüllt mit herrlich italienischem Ricotta ist, muss ich sie zusammenklappen – eigentlich absolut untypisch für die Frittata. Doch nur so lässt sich der cremige Käse bestens einarbeiten ohne wegzulaufen oder sich total mit dem Ei zu verbinden. Eigentlich ist die Frittata mit Zucchini und Ricotta also eine Frittata 2.0! Aber ich verspreche Dir, nach dem ersten Mal wirst du absolut verliebt sein und Frittata nie wieder anders zubereiten wollen!!! Es ist wunderbarer Genuss, wenn der Ricotta zwischen den Eierschichten richtig aufschäumt. Du wirst es sehen, einfach nur lecker!

Frühstück oder Lunch?

Das ist natürlich absolut egal! Frittata mit Zucchini und Ricotta ist ein ganz hervorragendes herzhaftes Frühstück und der Liebling auf dem Brunchbuffett mit Freunden! Ebenso lecker aber auch als schnelles Mittagessen oder zum Beispiel zusammen mit im Ofen gebackenen Tomaten auch ein herrliches Abendessen. Übrigens bist du in der Wahl deines Gemüses natürlich komplett frei! Zucchini ist schließlich nur eines von vielen leckeren Gemüsesorten! Probiere doch auch mal klein geschnittene Tomaten, Zwiebeln oder Spinat!

Zutaten

Für eine Frittata mit Zucchini und Ricotta brauchst Du:

  • 2 Eier
  • 2 gehäufter EL Parmesankäse
  • 1 TL Butter
  • 60 g Ricotta
  • 1/3 Zucchini
  • 3 Stängel glatte Petersilie
  • S&P
  • Sonnenblumenkernöl

Zubereitung

Heize als erstes den Backofen auf 180 Grad Umluft (Ober/Unterhitze etwa 200 Grad) vor.

Schneide die Zucchini in ganz kleine Würfelchen. Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und brate die Zucchini bis sie weich sind. Gib sie auf ein Stück Küchenpapier und lasse sie abtropfen.

Verquirle die beiden Eier und gib einen Esslöffel Parmesankäse hinzu. Würze mit Salz und Pfeffer. Erhitze die Butter in einer kleinen ofenfesten Pfanne, gib die Eier-Käse-Masse hinein und lasse sie leicht stocken.

In der Zwischenzeit verrühre in einer kleinen Schüssel den Ricotta mit dem zweiten Esslöffel Parmesan, den Zucchini und gehackter Petersilie. Würze mit Salz und Pfeffer.

Wenn das Ei leicht gestockt ist, obendrauf jedoch noch flüssig ist, gib die Ricotta-Mischung in die Mitte und verstreiche sie mit einem Messer oder Teigschaber vorsichtig ein wenig. Falte das Omelett dann vorsichtig zusammen, sodass ein Halbkreis entsteht. Stelle die Pfanne in den heißen Ofen und backe sie etwa 5 Minuten zu ende.

Serviere die Frittata auf einem Teller oder schneide sie in kleine Stücke! Genieße sie heiß, solange der Ricotta noch schön schaumig ist!

 

Eure Isa ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s