Avocadocreme mit pochiertem Ei

Du wunderst dich wahrscheinlich gerade, was das eigentlich soll. Warum stelle ich ein Rezept für eine Avocadocreme und pochiertes Ei auf den Blog?! Als würde ich dir nicht zutrauen, dass du es auch ohne Anleitung schaffst, etwas Avocado auf ein Brot zu schmieren und ein Ei zu pochieren! Natürlich traue ich dir das zu! Und vermutlich hast du es auch schon einmal gegessen, schließlich gehört Avocado gerade in den letzten Jahren zu den absoluten Trend-Lebensmitteln und wird gelegentlich auch als Superfood betitelt.

Superstar Avocado

Um so schlimmer, dass es auf meinem Blog kaum Beiträge mit Avocados gibt, obwohl ich sie doch relativ häufig esse! Allerhöchstens mal in einem Salat, wie dem Glasnudelsalat oder dem leckeren Quinoasalat. Das soll sich heute ändern! Scheinwerfer ein, Spot on, hier kommt die Avocado! Heute darf sie bei mir einmal absolut im Mittelpunkt stehen und all die Aufmerksamkeit bekommen! Geteilt allerhöchstens mit dem pochierten Ei, aber an diese Partnerschaft sind sowohl Avocado als auch Ei längst gewöhnt und ich bin mir sicher, sie teilen gerne 🙂 Der Grund, weshalb die Avocado ihre Diva-Alluren hat, liegt übrigens in ihrem hohen Fettgehalt. Zahlreiche ungesättigte, gesunde Fette und viele Vitamine lassen sie zum Superstar der vegetarischen und veganen Küche aufsteigen. Aber auch das weißt du vermutlich schon 😉 Komme ich also zum eigentlichen Grund, mein Rezept mit dir zu teilen: Avocadocreme ist nicht gleich Avocadocreme! Und ich verspreche dir, mein Avocadocremerezept ist das beste, dass du dir vorstellen kannst! Ich selbst habe schon zahlreiche Varianten probiert und bin so begeistert von der leichten Schärfe und gleichzeitig extremen Cremigkeit. Dir wird das Wasser im Mund zusammen laufen und du wirst nie wieder zu einer langweiligen einfachen Avocadocreme zurückkehren wollen!

Zutaten

Für 2 Portionen brauchst du:

  • 1-2 Eier pro Person
  • 200 ml Weißweinessig
  • 2 Scheiben gutes Brot
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • 1 große Avocado
  • 2 EL Creme fraiche
  • 2 TL Wasabipaste
  • 1 Limette
  • S&P
  • Balsamicoessig

Zubereitung

Das Rezept eignet sich hervorragend als leckeres, herzhaftes Frühstück, kann jedoch genauso gut als schnelles Abendbrot gegessen werden!

Für die Avocadocreme befreist du zunächst das Avocadofruchtfleisch aus der Schale und vom Kern. Gib es in eine kleine Schüssel und zerdrücke es mit einer Gabel. Füge die Creme Fraiche und die Wasabipaste hinzu und verrühre alles gut. Raspel anschließend die Schale der Limette in das Püree. Jetzt könntest du es eigentlich schon essen, ganz besonders wird es jedoch, je feiner es ist! Deshalb nimm dir ein enges Sieb und drücke die gesamte Avocadomasse durch das Sieb. Gerne auch zweimal. Ich finde, je feiner die Creme, desto leckerer und desto sanfter umspielt sie hinterher den Gaumen! Schmecke mit Salz ab.

Für die Eier erhitze schnell einen Topf voll Wasser. Wenn das Wasser kocht, schütte den Weißweinessig hinein. Erzeuge mit einem Holzlöffel einen Strudel in der Mitte und lasse die Eier ganz vorsichtig ins Wasser gleiten. Am besten schlägst du sie vorher schon in eine kleine Schüssel auf. Ziehe den Topf vom Herd und lasse die Eier etwa vier Minuten ziehen. Anschließend sollten sie wachsweich sein, wer sie härter oder weicher will, muss die Zeit etwas anpassen. Entferne die Eier mit einer Schaumkelle.

Schneide Brot auf den Teller und beträufle die Scheibe vorsichtig mit etwas Olivenöl. Streiche deine Avocadocreme darauf und setze die Eier vorsichtig darauf, ohne das sie kaputt gehen. Gib noch etwas Salz darüber und am besten auch noch ein klein wenig Balsamicoessig. Ich habe außerdem noch ein paar essbare Blüten darüber gestreut, sie verleihen dem Balsamico eine leicht süßliche Note.

Genieß dein Avocadobrot!

Eure Isa ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s