Süßkartoffel-Kokos-Suppe

Süßkartoffeln sind ganz besonderes Gemüse! Nicht nur die Farbe ist wunderschön, ich finde der süßliche Geschmack macht die Süßkartoffel wirklich außergewöhnlich. Die Süße kommt übrigens von einem hohen Zuckergehalt… Deswegen lässt sich die Süßkartoffel herrlich mit exotischen Lebensmitteln wie der Kokosnuss kombinieren. Füge ein paar asiatisch angehauchte Lebensmittel hinzu (ganz wichtig: Koriander!) und im Hand um drehen hast du eine leckere und wärmende Süßkartoffel-Kokos-Suppe. Und vegan ist das ganze auch noch! Vielleicht ein Gericht fürs Wochenende?

Küchenhit Süßkartoffel

Die Süßkartoffel ist momentan und schon in den letzten Jahren extrem in Mode gekommen. Fast jeder hat zu Hause inzwischen mit Süßkartoffeln gearbeitet und in Restaurants taucht sie immer häufiger auf der Speisekarte auf – sei es als Suppe, als Püree oder wie besonders beliebt – als Süßkartoffelpommes. Gleichzeitig habe ich beobachtet, dass auf meinem Blog die paar Rezepte, in denen ich Süßkartoffeln verarbeitet habe, nach wie vor zu den am häufigsten geklickten gehören. Und das, obwohl die Süßkartoffelrezepte wie die Süßkartoffelpommes und die Gebackene Süßkartoffeln zu meinen ältesten Rezepten gehören. Da wurde es höchste Zeit, mal wieder etwas mit Süßkartoffeln zu machen. Vor kurzem habe ich in einem Restaurant eine Süßkartoffelsuppe gegessen und so war die Grundlage für den Blogpost gelegt. Suppen esse ich eh sehr gerne – muss man nicht kauen und so 😀 Nein Spaß, ich finde es einfach schön, wie eine Suppe von innen wärmen kann. Und die Süßkartoffel-Kokos-Suppe hat genau meinen Suppenträumen entsprochen.

Zutaten

Für etwa 3 Portionen brauchst du:

  • 2 große Süßkartoffeln (ca. 600-650 g zusammen)
  • 200 ml cremige Kokosmilch
  • 650 ml Gemüsefond
  • Ingwer (5 cm)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Limetten
  • 1,5 EL Sesamsaat
  • 1/2 Bund Koriander
  • 2 EL Öl
  • Cayennepfeffer
  • Salz

 

img_9823

 

Zubereitung

Die Zubereitung ist kinderleicht und ohne viel Aufwand. Beginne damit, die Süßkartoffeln zu schälen und grob zu würfeln. Hacke anschließend Ingwer und Knoblauch fein. Schwitze Ingwer und Knoblauch kurz in 1 EL ÖL in einem großen Topf an. Gib die Süßkartoffeln hinzu und gieße das Fond und die Kokosmilch in den Topf. Koche die Suppe auf und lasse sie mit geschlossenem Deckel 15 Minuten köcheln, bis die Süßkartoffeln gar sind.

Der Lauch wird hinterher über die fertige Suppe drübergestreut. Dafür halbiere deine Lauchstange längs und schneide dann feine Halbringe. Gib sie mit 1 EL Öl in eine Pfanne und röste sie kurz an. Gib dann den Sesam dazu und röste ihn ebenfalls kurz mit dem Lauch an. Putze den Koriander und hacke die Blätter grob. Zieht den Lauch und den Sesam vom Herd und menge den Koriander unter. Raspel die Limettenschale ab und gib die Raspel ebenfalls zum Lauch.

 

img_9822

 

Wenn die Süßkartoffeln gar sind, püriere sie zu einer cremigen Suppe. Schmecke mit Salz und Cayennepfeffer an. Presse zum Schluss die Limetten aus und füge je nach Gusto noch zwei bis drei Esslöffel Limettensaft zur Suppe hinzu. Die Süßkartoffel-Kokos-Suppe ist fertig! Das ging doch schnell, oder?

Wenn du die Suppe servierst, streue etwas von der Lauch-Koriander Mischung über die Süßkartoffel-Kokos-Suppe  und genieße sie heiß, zusammen mit einem leckeren Stück Baguette oder Brot!

Lass es dir schmecken!

Eure Isa ❤

Advertisements

12 Gedanken zu „Süßkartoffel-Kokos-Suppe

  1. Hi Isa,
    dein Rezept kommt mir gerade recht. Ich wollte schon länger etwas mit Süßkartoffeln ausprobieren und bei den kalten Temperaturen ist eine Suppe immer genau richtig.
    LG Melli

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s