Zucchinipuffer mit Tzatziki – gesund ins neue Jahr und kleiner Rückblick

Hallo ihr Lieben!

Ich wünsche euch allen ein wunderbares, fröhliches und spannendes neues Jahr 2017! Hattet ihr alle eine schöne Feier gestern? Und wie sieht es bei euch aus mit Neujahrsvorsätze – eher 👍🏻 oder 👎🏻?

Für mich persönlich war 2016 ein sehr gutes Jahr! Viel ist richtig gelaufen und es gab keine schwereren Rückschläge! Da kann ich nur hoffen, dass es 2017 so weiter geht! Und auch euch wünsche ich, dass eure Träume in Erfüllung gehen und euch alles gelingt, was ihr dieses Jahr anstrebt!

Blogging Goals

Vor einem Jahr habe ich mir einige Blogging-Goals für 2016 gesetzt! Dazu gehörte u.a. meine Follower- und Besucherzahlen zu erhöhen, neue Blogs entdecken und wöchentlich bloggen! Hier könnt ihr gerne nochmal nachlesen! Letzterem bin ich leider nicht immer ganz so konsequent nachgekommen, aber manchmal passt es eben einfach nicht…

Meine Besucherzahlen sind jedoch deutlich gestiegen! Und dafür seid alleine ihr verantwortlich! Dafür möchte ich euch ganz ganz herzlich danken und verspreche, euch auch 2017 mit guten Inhalten zu versorgen!

Für alle, die sich 2017 mal wieder vornehmen, gesünder zu leben, Sport zu machen oder abzunehmen, habe ich heute ein „Start-in-das-Jahr“ Rezept! Es ist rein vegetarisch und außerdem Low Carb und eignet sich dadurch hervorragen für den Januar, nach dem ganzen schlemmen in den Weihnachtstagen! Und da ich Zucchinis sehr gerne esse, gibt es jetzt leckere Zucchinipuffer!

Zutaten

Für 3-4 Portionen braucht ihr:

  • 2 Zucchinis (etwa 400-500 g)
  • 150 g Fetakäse
  • 2 Eier
  • 30 g Mehl
  • 1 kleine rote Chili
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Dill
  • S&P
  • Öl zum Ausbacken

Für das Tzatziki:

  • 300 g griechischen Joghurt (ich habe 200 g griechischen Joghurt aus Schafsmilch und 100 g normalen genommen)
  • 2 dicke Knoblauchzehen
  • 1 Gurke
  • 1/2 Bund Dill
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 El Olivenöl
  • Prise Zucker
  • S&P

Tzatziki

Am besten machst du als erstes schnell das Tzatziki fertig! Raspel dafür die Gurke und hacke den Knoblauch und den Dill! Verrühre den griechischen Joghurt mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer und hebe die Gurkenraspel und den Knoblauch unter! Schon ist das Tzatziki fertig!

Zucchinipuffer

Für die Zucchinipuffer raspelst du auch die Zucchinis. Gib die Zucchinis in ein Sieb und streue etwas Salz darüber! Hacke den Dill, die Petersilie und die Chilischote. Drücke die Zucchiniraspel nach etwa 5 Minuten Wartezeit aus, sodass sie nicht mehr so viel Feuchtigkeit enthalten. Gib die Zucchinis in eine kleine Schüssel und brösel den Fetakäse darüber! Schlage die Eier über die Zucchini Feta Mischung und vermenge alles gut mit einer Gabel. Gib nach und nach etwas Mehl zu den Zucchinis und verrühre alles gut!

Erhitze anschließend in einer Pfanne etwas Öl. Gib bei mittlerer Hitze immer ein bis zwei Esslöffel der Zucchini in die Pfanne, forme schöne runde Puffer und backe sie gut 5-7 Minuten von beiden Seiten knusprig aus!

Serviere sie mit dem Tzatziki und genieße die richtig leckeren und gesunden Zucchinipuffer! Kommt gut ins neue Jahr!

Eure Isa ❤

Advertisements

4 Gedanken zu „Zucchinipuffer mit Tzatziki – gesund ins neue Jahr und kleiner Rückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s