Butternut Kürbis mit Haselnussrisotto

Hallo,

nachdem die letzten Rezepte bei mir allesamt Kürbisrezepte waren, kommt heute vorerst das Letzte! Nicht, dass Du Dich hier langweilst 😉 Um ein bisschen Abwechslung reinzubringen, widme ich mich heute jedoch etwas Neuem!

Dem Butternut Kürbis! Hast du schon Erfahrungen damit gemacht? Ich persönlich habe bisher lediglich mit dem Hokkaido gearbeitet. Ist schließlich auch am unkompliziertesten und kann komplett mit Schale gegessen werden – kein blödes und aufwendiges Schälen nötig! 

Als ich dann jedoch einen kleinen Bummel über unseren Mainzer Wochenmarkt gemacht habe, hat er mich absolut magisch angezogen! Ich hatte keinen Plan, was ich kochen wollte, aber dieser schön geformte, helle Kürbis wollte aus irgendeinem Grund unbedingt in meine Tasche hüpfen. Und ehe ich mich versah, lugte nur noch der Stängel oben hinaus und der Butternut hatte seine Reise angetreten um dann kurze Zeit später in meinem Backofen zu landen… Ob er auch dann mitgewollt hätte, wenn er gewusst hätte, was passiert….???

Tatsächlich stand der Kürbis dann einige Tage bei mir rum, da ich gar keine Zeit hatte zu kochen und auch noch keine ausgefeilte Rezeptidee. Ich wusste schließlich noch nicht einmal genau, wie man mit dem kleinen Kerlchen umgeht.

Nach einiger Recherche fand ich dann genau das Richtige! Risotto! Immer wenn ich ein Risottorezept lese, geht mir mein Herz auf und ich überlege, wie ich mir dieses doch sehr gehaltvoll Gericht rechtfertigen kann ( 😉 ) und daraus etwas besonderes zaubern kann. Also war es DIE Gelegenheit mein geliebtes Risotto mit leckerem Butternut und herbstlichen Haselnüssen zu kombinieren. Und daraus wurde absolutes super Soulfood ❤

Für 4 Portionen braucht ihr:

  • 1 Butternutkürbis
  • Olivenöl
  • 180 g Risottoreis
  • 4 Schalotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 20 g Butter
  • 100 ml Weißwein
  • 1,2 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 50 g Parmesankäse
  • 1 Schuss Weißweinessig
  • 30 g Butter
  • 30 g gehackte Haselnüsse
  • Salz

Als allererstes, wie immer, bereitest du den Kürbis zu. Halbiere ihn und entferne die Kerne. Bepinselt die Innenseite mit Olivenöl und gebt etwas Salz darauf. Gebt außerdem auf 2 große Stücke Alufolie etwas Öl und wickelt die Kürbishälften fest darin ein. Gib sie bei 180 Grad für etwa 1,5 Stunden in den Ofen. Leider braucht der Butternut seine Zeit, um schön weich zu werden.

In der Zwischenzeit kannst du dann schon das Risotto kochen. Koche dafür die Gemüsebrühe mit den Lorbeerblättern heiß auf. Schneide Schalotten und Sellerie in kleine stücke und schwitze sie ganz klassisch in 20 g Butter in einem großen Topf kurz an. Gib den Reis hinzu, lass ihn eine Minute mitdünsten und lösche mit dem Weißwein ab. Lass den Weißwein stark einkochen und gib dann nach und nach die heiße Gemüsebrühe hinzu. Schwenkt den Reis immer wieder, damit er nicht unten am Topf anklebt. Der Kochvorgang kann 15 bis 20 Minuten dauern. Gib einen Schuss Weißweinessig hinzu.

Röste die gehackten Haselnüsse ohne Fett in einer Pfanne an.

Wenn der Kürbis fertig ist, nimm das Backblech aus dem Ofen und entferne mit einer Kabel etwas des Kürbisfleisches. Rühre es in das Risotto, dann wird es richtig schön Orange.

Rühre die gehackten Haselnüsse ebenfalls vorsichtig unter und nimm das Risotto vom Ofen. Gib den Rest Butter hinzu und lass den Käse darin schmelzen, sodass der Reis wunderbar cremig wird.

Richtet das Risotto in den ausgehöhlten Kürbishälften an und genießt es a, besten direkt richtig schön heiß!

Auch letztes Jahr habe ich ein Kürbisrisotto gekocht – mit karamellisiertem Hokkaido! Das Rezept hierzu findest du hier!

Bilder habe ich leider nicht so schöne – ich wollte aber auch einfach schnell essen!!!!

Viel Spaß und guten Appetit,

Eure Isa ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s