Brombeer-Tarte mit Schmand

Hallo ihr Lieben,

 

heute ist es deutlich abgekühlt draußen! Da merkt man eben doch, das schon Mitte September und der Herbst im Anmarsch ist… Naja, immerhin hatten wir doch noch ein paar wirklich tolle Tage dieses Jahr, nachdem der Sommer so sehr mäßig angelaufen ist. Und der Herbst ist ja nun auch nicht wirklich böse 😉 Nur eben kälter. Und ungemütlicher. Und nasser. Also eigentlich nicht gerade schöner. Aber man soll ja das Glas halbvoll sehen und nicht halb leer und die gute Nachricht ist: der Herbst hält ganz viele wunderbare und leckere regionale Gemüse- und Obstsorten bereit, mit denen man tolle winterlich-herbstliche Gerichte zaubern kann, die einen wärmen oder zumindest innerlich die Sonne scheinen lassen.

Der September hat unter anderem süß fruchtige Blaubeeren im Angebot! Und genau mit denen habe ich ein traumhaftes Rezept gezaubert. Die saftigen Beeren treffen auf eine cremige Schmandfüllung, dazu kommt ein zimt-süßlicher Teig und crunchige Haselnusssplitter. Besonders gut ist die Tarte wenn sie frisch und ofenwarm serviert wird, womit sie zum perfekten Herbst-Nachmittag-schlechtes-Wetter-Kuchen wird. Und mit ihren Vitaminen und Mineralstoffen helfen Brombeeren sogar dem Immunsystem. Also sollte man ganz viel Tarte essen 😉 Perfekt fürs kommende Wochenende und für Gäste! 

Ihr braucht für den Teig:

  • 150 g Butter
  • 200 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 50 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Salz

Für die Füllung:

  • 400 g Brombeeren
  • 250 g Schmand
  • 2 EL Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 EL gehackte Haselnüsse
  • 2 EL Puderzucker

 

Els erstes zerlasst ihr die Butter in einem kleinen Topf und lasst sie lauwarm abkühlen. Verrührt Quark, Ei, Zucker und 100 g der flüssigen Butter in einer Rührschüssel. Das Mehl vermischt ihr mit dem Backpulver und knetet es mit den Knethaken in die Quarkmasse. Deckt den Teig ab und lasst ihn 10 Minuten ruhen.

Heizt den Backofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vor.

Für den Belag wascht ihr zunächst die Brombeeren und lasst sie in einem Sieb abtropfen. Verrührt den Schmand mit dem Vanillezucker, Ei, und Zimt.

Belegt ein Backblech mit Backpapier.

Mehlt eure Arbeitsfläche leicht ein und rollt den Teig oval aus. Legt ihn auf das Backblech und formt den Rand des Teigs mit den Fingern etwas dicker, damit die Füllung beim Backen nicht ausläuft. Bestreicht den Teig mit dem Rest der flüssigen Butter.

Verteilt die Schandmasse auf dem Teig und die Brombeeren darauf. Wenn es euch wie extrem viele Brombeeren vorkommt, verteilt trotzdem alle! Beim Backen geht alles etwas auseinander und dann ist die Menge an Brombeeren genau richtig!!

Streut die gehackten Haselnüsse darüber, sie geben einen wunderbares Mundgefühl!

Gebt das Backblech auf unterer Schiene in den Ofen und backt die Tarte etwa 30 Minuten.

Nehmt sie aus dem Ofen, bestreut sie mit Puderzucker und genießt eure ofenwarme Brombeere-Tarte!

 

Lasst es euch schmecken,

Eure Isa ❤

 

 

Das Rezept ist aus „Wald- und Wiesen-Kochbuch“ von Diane Dittmer

Advertisements

2 Gedanken zu „Brombeer-Tarte mit Schmand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s