Wassermelonen-Quinoa-Salat mit karamellisierten Erdnüssen und Datteln

Hallo ihr Lieben!

ich wünsche euch ein wundervolles Wochenende!!!!

Der September hat begonnen und der Herbst kommt Schritt für Schritt näher… Trotzdem ist das Wetter draußen noch immer herrlich sonnig und warm und soll auch noch ein bisschen anhalten 🙂 Und auch wenn es schon die ersten Kürbisse zu kaufen gibt und die ersten Federweißer-Stände in der Stadt aufgebaut wurden, auf Kürbissupppe hatte ich einfach noch keine Lust! Auf die werde ich mich bei kühleren Temperaturen schon wieder zu genüge stürzen 😉

Und deswegen habe ich nochmal etwas richtig sommerliches! Denn es gab einfach wunderbare Wassermelonen (über meinen Green Watermelon Smoothie werde ich noch berichten) und alleine ist es schon irgendwie seeeeehr schwierig eine Wassermelone aufzuessen 😀 Deswegen gibt es die jetzt quasi täglich 😀 Wer kennt das Problem noch?

Übrigens: karamellisierte Erdnüsse sind wirklich was wunderbares!!!! Auf keinen Fall darauf verzichten!!!

Für 2 Portionen braucht ihr:

  • 70 g Quinoa
  • 1/3 einer Wassermelone
  • 1/3 Salatgurke
  • 8 Datteln
  • 1 rote Zwiebel
  • 80 g Fetakäse
  • 1 Handvoll Erdnüsse
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 TL Sesamöl
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL Honig
  • 1 kleine rote Chilischote
  • Saft 1 Zitrone
  • 200 g Naturjoghurt
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Basilikum

Damit das Quinoa abgekühlt ist, wenn ihr den Salat anrichtet, solltet ihr es als allererstes kochen. 1 Teil Quinoa mit 2 Teilen Wasser aufkochen und dann bei niedriger Temperatur etwa 15 bis 20 Minuten köcheln lassen, bis das Quinoa gar ist. Würzt mit Salz.

Schneidet die Wassermelone und die Gurke in Würfel. Die Zwiebel schneidet ihr in feine Ringe. Würfelt auch die Datteln ganz fein.

Röstet die Erdnüsse zunächst ohne Fett in einer Pfanne an und gebt dann Puderzucker über die Erdnüsse und bratet sie so lange, bis sie schön karamellisiert sind. In einer kleinen Schale vermischt ihr die beiden Öle mit Essig, Honig, den Saft einer halben Zitrone und die entkernte und kleingehackte Chilischote. In einer anderen Schale vermischt ihr den Joghurt mit Cayennepfeffer und dem Saft der zweiten Zitrone.

Vermengt das Quinoa mit der Wassermelone, Gurke, Zwiebeln und Datteln. Bröselt etwas Fetakäse hinein und mischt gut durch. Zieht das Dressing durch den Salat und lasst es kurz ziehen.

Wenn ihr anrichtet gebt einfach noch einen Klecks Joghurtsauce uns Basilikum dazu.

Wem das jetzt noch  nicht exotisch genug ist, kann gerne eine kulinarische Reise nach Thailand antreten. Da auch asiatische Gerichte zu meinen Liebsten gehören, habe ich ein ganz tolles Rezept für Thai Quinoa Bowl, auch mit Erdnüssen, versteht sich 😉

Lasst euch verführen und genießt den sommerlichen Salat,

Eure Isa ❤

Advertisements

8 Gedanken zu „Wassermelonen-Quinoa-Salat mit karamellisierten Erdnüssen und Datteln

  1. Liebe Isa,
    das klingt meeeegagut! Eine super Kombination aus leckeren Zutaten. Feta und Melone geht immer, und du hast wirklich schnieke Sachen dazugepackt! Ich stimme dir total zu bei karamellisierten Erdnüssen und denke, andere Nüsse (Walnüsse ganz sicher) passen auch wunderbar dazu 🙂
    Riesen Danke für dieses Rezept und liebe Grüße
    Alex

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s