Kürbiskern-Cookies

It’s #cookiesunday! Und dazu habe ich Kürbiskern-Kekse gebacken habe!

Viel zu erzählen gibt es dazu eigentlich nicht – ihr solltet sie einfach nachmachen und probieren! Die Kekse sind federleicht, durch aufgeschlagene Eier entsteht ein luftig-leichter Teig der dann auch in den Keksen so erhalten bleibt und sie dadurch fast zum idealen Snack für Zwischendurch macht. Natürlich ist auch Zucker darin, also sollte man den Snack dann nicht ausdehnen, aber durch seine Leichtigkeit liegt er nicht schwer im Magen und man merkt gar nicht, dass es wirklich Kekse sind. Außerdem habe ich Dinkelmehl verwendet und natürlich ganze viele Kürbiskerne. Dadurch wird der Teig übrigens leicht grünlich, nicht erschrecken. Aber jetzt natürlich auch nicht unappetitlich grün! 

Die Zutaten reichen für etwa 25 Kekse!

Ihr braucht:

  • 2 Eier
  • 2 EL heißes Wasser
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Dinkelmehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 50 g Kürbiskerne + etwa 30 g zum Dekorieren

 

Am besten heizt ihr direkt den Ofen vor, die Vorbereitung des Teigs geht nämlich super fix. Auf 180 Grad bei Ober/Unterhitze.

Dann gebt ihr die 50 g Kürbiskerne  in einen Mixer oder Pürierbecher in mahlt sie sehr fein. Ihr könntet sie auch sehr fein hacken.

Gebt die Eier in eine große Rührschüssel und schlagt sie mit dem heißen Wasser auf höchster Stufe etwa eine Minute schaumig auf. Dadurch werden die Kekse hinterher richtig schön fluffig. Mischt Zucker und Vanillezucker und gebt es nach und nach unter Rühren zu den Eiern. Rührt dann noch mal zwei Minuten weiter.

Mischt das Dinkelmehl mit dem Backpulver und gebt es ebenfalls zu den Eiern. Auf niedriger Stufe rührt ihr das Mehl unter. Hebt eure gemahlenen Kürbiskerne unter.

Belegt ein Backblech mit Backpapier und gebt mit zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen darauf. Lasst genug Abstand zwischen den Einzelnen Häufchen, da der Teig beim Backen noch auseinanderläuft. Legt auf jedes Teighäufchen noch einige Kürbiskerne zum Garnieren. Schiebt das Backblech auf mittlerer Schiene in den Backofen und backt sie 15 bis 20 Minuten. Bei mir haben die 15 Minuten gut ausgereicht, ansonsten wurden sie mir etwas zu trocken und bröselig. Und normalerweise braucht mein Ofen eher ein paar Minuten mehr! Natürlich werden sie aber auch noch leichter, wenn ihr sie zwei oder drei Minuten länger backt!

Lasst die Dinkelkekse auf dem Backpapier auf einem Kuchenrost erkalten!

 

Viel Spaß damit,

Eure Isa ❤

 

Isa’s Kitchen auf Facebook und auf Instagram!!

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu „Kürbiskern-Cookies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s