Kräutersuppe mit Garnelenspieß

Hallo ihr Lieben,

ich weiß – Kräutersuppe klingt nicht so geil 😀 Das klingt etwas altbacken oder vielleicht auch nach eine alten Giftmischerin und Hexe. Vielleicht bin ich das ja – also nicht alt, höchstens die Hexe 😛

Aber trotz allem, war ich wirklich überrascht von der Suppe! Und tatsächlich passt sie gut in die aktuelle Jahreszeit. Viele frühlingshafte Kräuter können frisch verarbeitet werden. Und bei den aktuell eher mäßigen Temperaturen ist eine warme Suppe sogar im Mai gar nicht so schlecht. ABER ich habe die Suppe nicht nur warm gegessen, sondern auch eiskalt. Und auch das hat einfach klasse geschmeckt. So kann man die Suppe also auch dann noch genießen, wenn die Temperaturen draußen (hoffentlich bald) doch auf ein Niveau steigen, bei dem man sich nicht noch zusätzlich durch eine heiße Suppe zum Schwitzen bringen will.

Welche Kräuter man verwendet, ist eigentlich relativ egal. In meiner Suppe hatte ich glatte Petersilie, krause Petersilie, Dill, Koriander, Kerbel und Thai Basilikum. Also ein bunter grüner Mix! Am besten schaut ihr einfach, was der Supermarkt oder der Wochenmarkt zu bieten hat und entscheidet spontan. Vier verschieden Kräuter sollten es jedoch sein! Dazu dann etwas Kartoffeln, Kresse, Zwiebeln und Spinat – fertig!! Weil ich noch etwas „bissfestes“ dazu haben wollte, habe ich dann noch Riesengarnelen gekauft und schnell in Öl angebraten. Sie haben sehr gut zur Suppe geschmeckt!

Die Zubereitung ist eigentlich nicht sonderlich kompliziert. Man sollte jedoch ein kleines bisschen Zeit einplanen. Schließlich müssen alle Kräuter gewaschen und gezupft werden, das macht doch ein wenig Arbeit. Die sich aber lohnt 😉

Ihr Brauch für 4 Portionen:

  • mindestens 4 Bund verschiedener Kräuter
  • 100 g Blattspinat (alternativ 50 g gehackter TK-Spinat)
  • 300 g Frühkartoffeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Kästchen Kresse
  • 1 EL Butter
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Schlagsahne
  • S&P
  • geriebene Muskatnuss
  • 1-2 Riesengarnelen pro Person
  • etwas Oliven- oder Knoblauchöl

Als erstes macht ihr euch an die Kräuter. Wascht sie gut ab und tupft sie trocken. Zupft oder schneidet dann bei allen Kräutern die Blättchen von den Stängeln und legt sie beiseite. Die Stängel solltet ihr dann fein hacken, die kommen mit in die Suppe!

Wenn ihr TK Spinat verwendet, denkt daran, ihn rechtzeitig aufzutauen. Den frischen Spinat wascht ihr, lasst ihr abtropfen und entfernt die dicken Stiele.

Wascht auch die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel. Putzt außerdem die Frühlingszwiebeln und schneidet sie in Ringe, auch das Grün oben!!

Zerlasst die Butter in einem großen Topf und dünstet darin Kräuterstängel, Frühlingszwiebeln und Kartoffeln unter Rühren an. Würzt mit Salz und Pfeffer und gießt mit Gemüsebrühe auf. Bringt den Topf zum Kochen und lasst alles dann etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze weiter köcheln.

Gebt anschließend Kräuterblättchen und Spinat in die Suppe, lasst alles nochmal 3 Minuten weiter kochen. Schneidet 3/4 der Kresse ebenfalls in den Topf. Püriert die Suppe gut und gebt anschließend die Sahne hinzu. Erwärmt das ganze nochmal kurz ohne die Suppe zum Kochen zu bringen, schmeckt mit Salz, Pfeffer und Muskat ab und genießt dann die heiße Suppe. Natürlich könnt ihr sie dann auch abkühlen lassen 😉

Für die Garnelen müsst ihr lediglich etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen aufspießen und im Öl zwei bis drei Minuten von jeder Seite anbraten. In der Mitte dürfen sie noch leicht glasig sein!

Vor dem Servieren könnt ihr die Suppe noch mit dem Rest der Kresse garnieren!

Lasst euch von der Retroküche verzaubern und genießt eine gesunde Kräutersuppe!

 

Eure Isa ❤

 

Facebook

Advertisements

4 Gedanken zu „Kräutersuppe mit Garnelenspieß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s