Spargel-Bärlauch Risotto

Hallo!!

Ein kleiner Nachtrag von meinem leckeren Risotto, dass ich letzte Woche gekocht habe, jedoch noch keine Zeit hatte, zu posten 🙂

Auch bei mir in der Küche ist der Frühling eingezogen, nicht nur mit Rhabarber sondern jetzt auch mit dem lecker aromatischen Bärlauch! Auch wenn ich ihn nicht, wie so viele Blogger-Kolleginnen, selbst gesammelt habe – der Gang zum Markt hat völlig ausgereicht 😉 

Und warum ich Risotto damit gemacht habe ist ganz einfach, ich liebe Risotto, ich hatte mega Lust auf Risotto und außerdem ist Risotto der perfekte Weg, viele verschiedene Zutaten zu verwenden. Also Bärlauch mit grünem Spargel!

Ihr braucht für 2 Portionen:

  • 80-100 g Risottoreis pro Person
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g frischen grünen Spargel
  • 1/2 Bund Bärlauch
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 100 ml Weißwein
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 3 EL geriebener Parmesankäse
  • 2 EL Butter
  • Olivenöl
  • S&P

 

Eigentlich geht ihr vor, wie bei ganz klassischem Risotto. Zerkleinert zunächst Knoblauch und Frühlingszwiebeln und schwitzt sie in Olivenöl zwei bis drei Minuten an. Gebt den Reis dazu, dünstet ihn einige Minuten mit und löscht alles mit dem Weißwein ab. Putzt den Spargel, schneidet ihn in 2 cm breite Stückchen und gebt ihn in den Topf. Gebt dann nach und nach die Gemüsebrühe hinzu, bis der Reis gar ist und die Flüssigkeit eingekocht! In der Zwischenzeit wascht ihr den Bärlauch, entfernt die Stiele und schneidet ihn klein. Püriert ihn mit 2 EL Olivenöl.

Wenn das Risotto gar ist, gebt den Käse und die Butter hinzu und rührt kräftig durch! Würzt mit Salz und Pfeffer. Gebt dann den pürierten Bärlauch hinzu und vermengt ihn mit dem Reis!

Serviert das Risotto und gebt noch ein wenig Parmesankäse darüber!

Lasst euch frühlingshaft verzaubern!!

Gute Appetit

 

Eure Isa ❤

 

Advertisements

5 Gedanken zu „Spargel-Bärlauch Risotto

  1. Uuuuund es wurde schon nachgekocht 🙂 Videobeweis ist schon auf Instagram! Bevor die Bärlauch-Käse-Tarte dran gekommen ist war das Risotto dran! Mein abgewandeltes Rezept ist dann morgen online… jetzt hab ich dann immer noch gefühlte 1000 Kilo Bärlauch zu verarbeiten!! 😀 Vielen Dank für die tolle Inspiration! Alles Liebe, Rosi ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s