#VeganWednesday: Cremige Suppe aus gerösteten Tomaten

Da der Sommer ja irgendwie doch wieder weiter weg ist, als wir vielleicht dachten, habe ich nochmal ein leckeres Rezept für die kalten Tage! Eine leckere Tomatensuppe, für die die Tomaten vorher im Backofen geröstet werden und dadurch viele leckere Aromen in die Suppe bringen! Und nur für den Winter ist das Rezept jetzt auch nicht – ich kann sie mir sehr gut Kühlschrank-kalt vorstellen, so wird die Suppe direkt zu einer mediterranen Köstlichkeit, die einen an eine der vielen schönen Mittelmeerküsten versetzt… Und wer wünscht sich dort momentan nicht hin… Und vegan ist das ganze auch noch – die Cremigkeit (gibt es das Wort überhaupt???) kommt nämlich nicht von Sahne und Kollegen, sondern allein von der Kartoffel! So einfach kann vegan sein – zumal das Gericht gar nicht als vegan geplant war und mir da tatsächlich sich erst danach aufgefallen ist. Und so passt es perfekt zum heutigen #veganwednesday! 

Das Rezept kommt übrigens von Karina von Café Delites, einem wirklich wirklich tollen Blog mit super tollen Gerichten plus Rezepten! Ich kann euch allen nur empfehlen, dort vorbeizuschauen, die Essenbilder sind soooooo genial, man  bekommt direkt Hunger ❤

Für 3 Portionen braucht ihr:

  • 600 g Tomaten
  • 250 g Cherrytomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Kartoffel
  • 1 rote Paprika
  • 2 TL Tomatenmark
  • 2,5 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Tasse frisches Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Tabasco

Heizt als erstes den Backofen auf 22o Grad Unter/Oberhitze vor. Halbiert die Tomaten und die Cherrytomaten und legt sie in eine Auflaufform. Schält die Knoblauchzehen und gebt sie zu den Tomaten. Gebt etwa 2 EL Olivenöl über die Tomaten und würzt mit Salz und Pfeffer. Stellt die Auflaufform in den heißen Backofen und röstet die Tomaten 25 Minuten, bis sie leicht braun-schwarz werden an den obere Stellen.

In der Zwischenzeit erhitzt in einem großen Topf 2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze. Schneidet Zwiebel, Paprika und Kartoffel in grobe Stücke und gebt alles in den Topf. Schwitzt alles unter regelmäßigem Rühren einige Minuten an, bis die Zwiebeln leicht glasig werden und die Kartoffeln anfangen, an den Ecken knusprig zu werden. Rührt dann das Tomatenmark ein. Gebt die Gemüsebrühe hinzu, deckt den Topf ab und bringt ihn zum Kochen. Dreht dann die Hitze wieder etwas runter und lasst alles zusammen abgedeckt etwa 15 Minuten wimmern, bis die Kartoffeln gar sind.

Gebt dann die Tomaten und den Knoblauch hinzu sowie den frischen Basilikum und rührt alles bei leichter Hitze 2 bis 3 Minuten gut durch.

Püriert alles zu einer glatten Suppe und würzt mit Salz und Pfeffer. Wer es gerne etwas mehr spicy möchte, kann natürlich noch Cayenne Pfeffer und einige Spritzer Tabasco mit hinein geben! Dekoriert mit ein paar frischen Basilikumblättern und genießt!!!!

Karina macht dazu mit Käse überbackenes Baguette – schaut euch einfach bei ihr um!!!

Eure Isa ❤

Advertisements

5 Gedanken zu „#VeganWednesday: Cremige Suppe aus gerösteten Tomaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s