Apple Rose Muffins

Hallo!

Ich hoffe, ihr habt die erste Hälfte der Woche bereits gut hinter euch gebracht! Jetzt ist es ja gar nicht mehr so lange bis zum Wochenende! Und vielleicht bekommt ja jemand von euch Besuch von der Familie oder Freunden? Dann ist mein heutiges Rezept genau das richtige für euch, denn ihr könnt nicht nur mit wunderbarem Geschmack sondern auch mit einer süßen Optik beeindrucken 😉 

Zur Feier des Mittwochs habe ich heute super leckere Apple Rose Muffins gebacken. Die habe ich schon öfters in Facebook, Instagram & Co. gesehen und wollte die unbedingt selbst ausprobieren! Zum Glück hatte ich sogar schon en Rezept im Dr. Oetker Cakes & Cookies von A bis Z zu Hause also musst ich nur noch schnell einkaufen und ab in Isa’s Kitchen! Leider habe ich heute keinen #veganwednesday für euch – aber nächste Woche ganz bestimmt wieder!!!

Ihr braucht für etwa 10 Muffins:

Für den Hefeteig:

  • 200g Weizenmehl
  • 1 Pck. Dr. Oetker Trockenhefe
  • 30g Zucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150g Crème fraîche

Für den Knetteig:

  • 100g Weizenmehl
  • 25g Zucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker Vanille-Zucker
  • 50g Butter
  • 1 EL Wasser

Für den Belag:

  • 8 säuerliche Äpfel (Elstar, Jonagold, …)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre (am besten ohne Stücke!)

Als erstes bereitet ihr den Hefeteig zu. Vermischt dazu Mehl mit Trockenhefe. Fügt die anderen Zutaten hinzu und arbeitet den Teig mit den Knethaken etwa 5 Minuten gut durch, sodass ein glatter Teig entsteht. Deckt den Hefeteig ab und
lasst ihn an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen.

Für den Knetteig gebt ihr alle Zutaten in eine Rührschüssel und verarbeitet sie mit den Knethaken zu einem glatten Teig – das erfordert etwas Geduld, wenn ihr den Handmixer nehmt, so wie ich! Knetet ihn mit den Händen anschließend noch einmal gut durch.

Wascht die Äpfel, viertelt sie und schneidet sie in dünne Scheiben. Beträufelt sie mit Zitronensaft, dann werden sie nicht braun. Dünstet sie in einer Pfanne kurz weich und lasst sie abkühlen.

Mischt den Zucker mit dem Zimt.

Verknetet den Hefeteig mit dem Knetteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche und rollt den Teig gleichmäßig im Rechteck aus (etwa 30 x 40 cm). Bestreut den Teig mit der Zucker-Zimt-Mischung. Schneidet dann den Teig in etwa 10 gleich große Streifen (also 3 cm x 40 cm). Belegt die Teigstreifen längs mit den Apfelstücken (Wundert euch nicht, ich hab wohl nicht so genau gelesen und die Äpfel aufrecht und nicht längs verbacken 😉 )  Lasst dabei an einem Ende etwa 2 cm frei. Rollt die Teigstreifen ein und drückt das freie Teigende gut an. Setzt die Muffins in ein gefettetes Muffinblech und backt sie bei 180° Ober/Unterhitze auf unterster Schiene 25-30 Minuten.

Lasst die Muffins im Muffinblech erkalten. Verrührt die Aprikosenkonfitüre und bestreicht die Muffins damit!

Als letztes müssen sie dann nur noch auf den Tisch!!! Guten Appetit ❤

 

Besucht mich gerne auch auf Facebook und lasst mir ein like da 😉 Ich würde mich sehr freuen!!!

 

Eure Isa ❤

 

Rezept aus: Dr. Oetker Cakes&Cookies von A-Z, Dr. Oetker Verlag, „Mini Apple Roses“ S. 175 –> Hier erhältlich!

 

Advertisements

3 Gedanken zu „Apple Rose Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s