Über meinen Blog

Warum bin ich hier?? Wer ich bin, könnt ihr auf meiner „Über mich“ Seite nachlesen, aber hier möchte ich euch kurz erklären, warum ich Koche und was ihr auf meinem Blog findet!

 

Kochen ist eine meiner größten Leidenschaften geworden und das obwohl man ja gerade als Studierende oft nicht gerade viel Zeit und vor allem oft keine Lust hat, nach einem langen Tag auch noch selbst für sein Essen zu sorgen. Das hat früher ja auch Mama gemacht. Aber der Gedanke, nur noch Mensa-Essen zu bekommen oder aus Faulheit zu Nudeln mit Ketchup und anderem Ungesunden überzugehen, haben mich motiviert zu kochen, auch wenn es häufig nur für mich alleine ist. Dazu kommt, dass ich selbst ein kleiner Foodie bin und gutes Essen über alles liebe. Und zwar in fast jeder Richtung, ich probiere super gerne neue Geschmäcker und Rezepte aus und esse gerne in verschiedenen Restaurants. Man muss sich schließlich Inspirationen zu neuen Kreationen suchen!

Wenn ihr Freude an Lebensmitteln und am Kochen habt, seid ihr also bei mir genau richtig!

Natürlich könnte ich meine Rezepte auch einfach nur in mein eigenes kleines Rezeptbuch schreiben. Warum habe ich mich jedoch entschieden, öffentlich zu bloggen? Der Grund ist unkompliziert: Ich blogge nicht nur für euch um euch neue Rezepte zu zeigen, sondern motiviere auch mich selbst dadurch, am Ball zu bleiben, Neues zu lernen, besser zu werden. Und das ist mit dem privaten Büchlein einfach schwieriger, wenn man seine Freude und Leidenschaft mit niemandem teilen kann!

Auf meinem Blog zeige ich einen kleinen Teil meiner Welt, meine Liebe fürs Kochen und Essen und viele viele Rezepte zum Nachkochen! Außerdem werde ich auch auf absolute Koch-Basics eingehen, schließlich hat nicht jeder zu Hause kochen gelernt und steht als Student, zum ersten Mal in der eigene Küche, plötzlich vor Herausforderungen, die doch eigentlich so leicht zu bewältigen sein sollten.

Ab und zu werden sicher auch Einträge zu küchen-fremden Themen kommen, zu meinen Leidenschaften gehören nämlich noch viiiiiel mehr Dinge als das Kochen! Viel Spaß und alles Liebe

Eure Isa

Für alle, die gerne noch mehr aus meiner Küche und meinem Leben sehen möchten, ich habe natürlich auch einen Instagram Account mit regelmäßig neuen Bildern!

Folgt mir unter

me_isa2013

oder mit dem Hashtag #isaskitchen

Ich freue mich auf euch

Advertisements

13 Gedanken zu „Über meinen Blog

  1. I was given such an advantage as a child – my mother started teaching me how to cook when I was six. While she wasn’t a professional chef, she really taught me how to do the basics that everyone should know by the time they’re on their own. I was making full meals on my own by the time I was in my teens. Now, I’m so very grateful for knowing how to stretch meals as far as possible!

    But I’ve met so many people who have never cooked a meal from anything but ‚out of a box‘, and that’s frightening. And they truly don’t know what they’re missing out on, flavor-wise.

    So, I think it’s great that you’re going to cover cooking basics, too!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s