Miso-Hühnchen

Hey Lovelies,

ich habe Fleisch versprochen – hier kommt Fleisch! Und zwar mit meinem super leckern Miso-Hühnchen! Auch das ist eigentlich ein Gericht, welches schnell zubereitet werden kann, wenn man die richtigen Zutaten zur Hand hat. Auch ich habe es heute zum ersten Mal gekocht, und es ist wunderbar geworden und hat nicht viel Aufwand bedeutet. Ganz wichtig ist dabei Miso. Aber was ist Miso eigentlich? Die meisten werden die japanische Misosuppe kennen, und genau daher stammt die leckere Paste auch, aus Japan. Sie besteht hauptsächlich aus Sojabohnen und meistens etwas Reis oder Gertreide. In asiatischen Lebensmittelläden ist sie problemlos zu kaufen. Ich habe für mein Gericht die weiße Misopaste verwendet, wer den Geschmack variieren möchte, kann ja mal rote oder sogar süße Misopaste ausprobieren 🙂

Zutaten

  • Hühnerbrüste, pro Person etwa 150-200g, enthäutet
  • 4 TL Misopaste
  • ein etwa teelöffelgroßes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Sesamöl
  • roten (am bestens scharfen) Pfeffer

Zubereitung

Ihr seht, ihr braucht kaum Zutaten für dieses geschmackvolle Gericht und die Zubereitung ist genauso einfach!!!!

Fügt Sesamöl, Misopaste, Pfeffer, zerkleinerten Ingwer und zerkleinerten Knoblauch mit 2 Esslöffel Wasser zusammen und vermengt alles gut. Sollte die Marinade noch zu fest sein, einfach noch ein kleines bisschen Wasser hinzugeben, bis die Marinade dickflüssig ist.

IMG_1091
IMG_1100

Die Hühnerbrüste waschen und in einer Schüssel anrichten. Die Marinade darüber geben und gut verteilen, dass alle Stücke gut bedeckt sind. Dann das Hähnchen ein bis zwei Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

Anschließend erhitzt ihr etwas Öl in der Pfanne und bratet die aus der Marinade genommenen Hühnerbrüste gut durch, sodass sie nicht mehr rosa sind. Ihr könnt euch an etwa 6-8 Minuten pro Seite orientieren, je nachdem wie dick die Stücke sind 🙂

IMG_1105

Damit ist das Hühnchen auch schon fertig! Serviert es zusammen mit einer Beilage, zum Beispiel Reis, Gemüse oder meinem Edamame Salat.

Viel Spaß beim Nachkochen,

Eure Isa ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.